Die Osterinsel

Die legendäre Osterinsel (Rapa Nui) mit den geheimnissvollen Skulpturen gehört (seit 1888) zu Chile. Die Insel liegt ziemlich isoliert und zählt etwa 4000 Einwohner…

Die Osterinsel

Die legendäre Osterinsel (Rapa Nui) mit den geheimnissvollen Skulpturen gehört (seit 1888) zu Chile. Die Insel liegt ziemlich isoliert und zählt etwa 4000 Einwohner. Seit 1995 gehört die Osterinsel als Nationalpark Rapa Nui zum Unesco-Welterbe.

Entdeckung an Ostern

Den heutigen Namen erhielt die Osterinsel von dem Niederländer Jakob Roggeveen, der am Ostersonntag, dem 5. April 1722 mit drei Schiffen dort landete. Roggeveen nannte sie ‚Paasch-Eyland‘ (Osterinsel), nach dem Tag der Entdeckung.

Bilder der Osterinsel

Die Osterinsel wurde vor einigen Monaten von Mariëtte und Theo Schrijnemaekers besucht die mir ihre Bilder zur Verfügung gestellt haben.
(copyright der Bilder: mariëtte & theo schrijnemaekers)

2 Gedanken zu „Die Osterinsel“

  1. Wegen der Skulpturen bestimmt recht interessant. Wenn sie nur nicht so kahl wäre. Ist schon schlimm, dass sie so komplett abgeholzt wurde.
    Lieben Gruß
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*