Mit dem Ende der Welt telefonieren

Möglichst viele Menschen aus aller Welt sollen ihn anrufen. Er verlässt dann sein Zelt und beantwortet den Anruf. Mit ein wenig Glück können…

Telefonzelle

Experiment
Ja, es ist ein Experiment. Ein Experiment vom Studenten Rob. Ob das Experiment mit seinem Studium zusammenhängt bleibt offen, aber Rob hat auf jeden Fall Zeit genug dazu. Er muss auch Zeit genug haben, denn er zeltet bereits eine Woche neben einer Telefonzelle (oder heisst das Box?). Er zeltet weiter bis zum 10. Dezember in der ‚middle of nowhere‘ (inzwischen habe ich herausgefunden dass sich diese Wildniss irgendwo in Spanien befindet).

Was soll das?
Möglichst viele Menschen aus aller Welt sollen ihn anrufen. Er verlässt dann sein Zelt und beantwortet den Anruf. Mit ein wenig Glück können Anrufer das Ganze auf der Webseite des Experiments verfolgen. Um festzustellen ob es klappt müsste man heute anrufen, denn morgen bricht er sein Zelt ab. Ich habe nicht angerufen, denn die Kosten des Telefonats könnten wohl ziemlich hoch ausfallen, schliesslich telefoniert man mit dem Ende der Welt 😉

Das grösste Kreuzfahrtschiff der Welt

Das grösste Kreuzfahrtschiff der Welt.

Ocean of the Seas
-zum Vergrössern anklicken-

Das grösste Kreuzfahrtschiff
Wenn ich so etwas höre oder lese, dann muss ich sofort an die Titanic denken. Sorry, aber ich kann nichts dafür. ‚Oasis of the Seas‘ ist jedenfalls das grösste Kreuzfahrtschiff der Welt. Dieser Riese wurde letzte Woche in Fort Lauderdale (Vereinigte Staaten) in der Anwesenheit von u.a. Gloria Estefan und der Schauspielerin Jane Seymore getauft. Heute hat das Schiff seine erste Seereise angefangen. Während dieser ersten Fahrt, die eine Woche dauern wird, besuchen die Gäste u.a. die Bahamas, St. Thomas und St.Maarten.

Zahlen
Das Schiff hat 16 Decks für Passagiere und 2.700 Luxus-Kabinen für 5.400 Passagiere. Die Crew zählt 2165 Mitglieder. Das Schiff hat US $ 1,4 Milliarden gekostet.

Wat kostet ein Ticket?
Innen-Kabinen kosten ab € 848 pro Person pro Woche und eine Aussen-Kabine mit Balkon kostet ab € 1020,- pro Person pro Woche. Die Preise sind aber ohne Flugtickets, Trinkgelder und Hafen-Gebühren.

Streetview von Google

Die Automobile von Google fahren weltweit in den Städten herum und fotografieren.

Die Automobile von Google fahren weltweit in den Städten herum und fotografieren. Dieses Video zeigt die Ausrüstung der Google-Cars.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Fliege mit zum Mars !

Mars at Northern Vernal Equinox
Creative Commons License photo credit: Ethan Allen

Da bin ich auf eine Webseite der NASA gestossen die ich kurz vorstellen möchte. Die NASA bietet auf dieser Webseite jedermann die Möglichkeit seinen Namen in einen Chip aufnehmen zu lassen. Dieser Chip wird mit dem Mars-Rover zum Planeten Mars gaat fliegen. Wenn man den Namen eingibt bekommt man eine E-Mail mit einem Zertifikat als Beweis.
Auf der Webseite gibt es auch eine Übersicht in Zahlen der angemeldeten Teilnehmer pro Land. Die Amerikaner führen die Liste mit 138.000 Teilnehmern an. Deutschland hat 6436 Teilnehmer, die Schweiz 882 und Österreich 454. Niederländer gibt es 6197 (Stand August 2009).
Vielleicht fliegen auch Sie mit zum Mars ?

Nasa
Übersicht der Teilnehmer

Mars-Zertifikat

Online Schnäppchen ?

Piazza San Marco / St Mark's Square / Пиаца Сан Марко
Creative Commons License photo credit: mitko_denev

Nur ein Cent für ein romantisches Wochenende im Vier-Sterne-Hotel Crowne Plaze Venedig. So stand es letzte Woche auf der Webseite des Hotels. Innerhalb von einigen Stunden kamen Buchungen an für 5000 Gäste. Das Angebot war aber ein Versehen. Das Angebot sollte ‚der halbe Zimmerpreis für zwei Nächte‘ heissen. Eine Nacht kostet normalerweise zwischen 90 und 150 Euro. Das Hotel gesteht den Fehler ein und reagiert (schweren Herzens) kundenfreundlich. Man wird die Gäste zwischen Oktober 2009 und Februar 2010 empfangen. Kostenpunkt: 90.000 Euro.

Anders beim Versandhaus Otto. Ende Juli bot man im Online-Shop ein Macbook an für 50 Euro. Auch hier lag ein Versehen vor denn diese Macbooks kosten 1299 oder 1699 Euro. Obwohl das Angebot nur wenige Stunden bis zur Entdeckung online war wurden 6534 Macbooks bestellt. Die Kunden erhielten sogar eine Bestellbestätigung im E-mail-Postfach. Dennoch wird Otto diese Bestellungen nicht ausliefern. Die Kunden erhielten ein Schreiben und einen Gutschein von 100 Euro als Entschädigung.
Mehrere Kunden wollen juristische Schritte einleiten.
Quelle: Spiegel.de

Happy Mac
Creative Commons License photo credit: cdw9

Insel Top 10

Insel Top 10.

landschaft teneriffa

Das Vergleichsportal Trivago hat eine Top 10 der beliebtesten europäischen Inseln zusammengestellt. Dabei hat man sich basiert auf Suchanfragen in 17 Ländern Europas im Monat Mai 2009.

1. Mallorca
2. Gran Canaria
3. Rhodos
4. Teneriffa
5. Ibiza
6. Fuerteventura
7. Corfu
8. Lanzarote
9. Menorca
und schliesslich auf 10: Santorini

Reiseangebote für Teneriffa | Reisen Shop