Natur Kunst und Kultur in den Candie Gardens

Die Candie Gardens auf Guernsey verbinden Natur, Kunst und Kultur.

Candie Gardens

Candie Gardens in Saint Peter Port auf der Kanalinsel Guernsey gehört zu den schönsten Gärten im viktorianischen Stil. Das einstige Privatanwesen wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts aufwändig restauriert und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Die Anlage liegt etwas oberhalb des Hafens von Saint Peter Port und bietet fantastische Ausblicke auf den Hafen und zu den nahegelegenen Inseln Herm, Sark und Jethou.

Blumen und Statuen

Die Candie Gardens sind zweigeteilt. Auf der oberen Ebene befinden sich viele einheimische Blumen, die mit Rasenflächen und kleinen Teichen harmonieren.
Diese Anlage ist einem öffentlich zugänglichen Garten des 19. Jahrhunderts nachempfunden.
Ein schöner Mittelpunkt ist die Statue Königin Victorias, die anlässlich des 60.Jahrestages ihrer Inthronisierung im Jahr 1897 aufgestellt wurde. Eine weitere Statue stellt eine Hommage an Victor Hugo dar. Der französische Dichter lebte lange in der Hauteville Street im Hauteville House und dort finden Besucher eine Ausstellung zu seinem Wirken.

Candie Gardens

Exotische Pflanzen

Die untere Ebene (siehe Bild) wurde in den Jahren 1998/99 vollständig restauriert. In diesem Teil finden Besucher eine grosse Anzahl von exotischen Pflanzen aus aller Welt, u.a. Palmen, Kamelien, sehr viele Hortensien und Azaleen.

Candie Gardens Guernsey

Kunst und Kultur in Candie Gardens

Diese Gärten in Saint Peter Port verbinden Natur und Kultur. In der Anlage befinden sich die ältesten beheizten Gewächshäuser Britanniens und das Café Victoria mit Service auf einer grossen Gartenterrasse.
Sehenswert ist auch das Kunstmuseum mit Galerie dass sich hier ebenfalls befindet. In direkter Nachbarschaft der Candie Gardens liegt die Priaulx-Bibliothek mit einer beeindruckenden Sammlung literarischer Werke über Guernsey.

Reiseangebote für die Kanalinseln | Reisen Shop