Der höchste Berg von Portugal

Der höchste Berg von Portugal befindet sich, genau wie der höchste Berg Spanien nicht im Mutterland. Der höchste Berg von Portugal liegt…

Pico
Creative Commons License photo credit: mistress_f

Wo liegt der höchste Berg Portugals?
Der höchste Berg von Portugal befindet sich, genau wie der höchste Berg Spaniens nicht im Mutterland. Der höchste Berg von Portugal liegt auf der Insel Pico. Pico ist eine der 9 Inseln der Azoren. Die Azoren liegen mitten im Atlantik, halbwegs von Europa und Amerika.

Wie heisst der höchste Berg von Portugal?
Wie gesagt liegt der Berg auf der Insel Pico. Und dieser Berg hat den gleichen Namen wie die Insel, er heisst also Pico (pico bedeutet übrigens ‚Bergspitze‘). Er ist 2351 Meter hoch und es ist ein Vulkan.

Krater
Pico hat einen Krater mit einer Tiefe von 30 Metern und einen Durchmesser von 700 Metern. Die Einwohner von Pico nennen die kleine Spitze des Vulkans ‚Picootje‘. Das ist ein kleinerer Berg der 100 Meter hoch ist.

Cone no Pico
Creative Commons License photo credit: AiresAlmeida

Reiseangebote für die Azoren | Reisen Shop

4 Gedanken zu „Der höchste Berg von Portugal“

  1. Picootje – das klingt ja fast holländisch. Und das ist portugiesisch?
    Lieben Gruß
    Elke

    P.S. Mir fällt da grad was ein: vor einiger Zeit habe ich im TV mal was über eine Steilwand einer Insel im Atlantik gesehen, aber ich weiß nicht, ob es eine Kanareninsel oder auf den Azoren war. Jedenfalls wurde da vorausgesagt, dass es nur eine Frage der Zeit sei, dass diese Wand ins Meer abrutschen und einen ungeheuren Tsunami auslösen soll. Dieser Tsunami könnte so gewaltig sein, dass er sogar Europa bedrohen könnte. Weißt du was darüber?

  2. @Elke: Vielleicht hätte ich es als „Der kleine Pico“ oder so ähnlich übersetzen sollen, aber das kam dem Ausspruch der Inselaner wohl nicht sehr nahe, denn sie benutzen ein kurzes Wort, der dem Wort „Picootje“ sehr ähnlich ist.

    Mir ist diese Geschichte mit der Steilwand nicht bekannt. Aber es gilt im allgemeinen (und das lese ich regelmässig), dass es diese Gefahr bei allen Inseln gibt wo es ganz hohe Steilwände gibt. Die Kombination vom Einsturz mit bestimmten Witterungen kann dann dazu führen dass es ganz hohe Wellen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*