Tee von den Azoren

Die einzige Teeplantage von Europa befindet sich auf den Azoren.

Chinesen aus Macao

Die Teekultur wurde auf den Azoren im Jahr 1878 durch Chinesen aus Macao etabliert. Erste Samen der Teepflanzen gelangten aber bereits 1820 durch den Seefahrer Jaquinto Leite auf die Inseln, der aus Brasilien zurückkehrte.

Tee von den Azoren ist von aussergewöhnlicher Qualität

Die „Fábrica de Chá Gorreana“ ist die einzige Teeplantage Europas. Sie befindet sich bei Gorreana auf der Insel Sao Miguel und wurde 1883 von Ermelinda Gago da Camara und ihrem Sohn gegründet. Seit fünf Generationen betreibt die Familie die 40 ha grosse Teeplantage mit eigener Verarbeitung und pflegt die orientalische Teekultur.
Pro Jahr werden rund 33 Tonnen Bio-Tee von aussergewöhnlicher Qualität produziert. Das milde Klima und die sauren Böden sind das perfekte Ambiente für Teesorten, die zu den Besten der Welt gehören. Die Teeblätter werden als veredelte Schwarz- oder Grüntees in unterschiedlichen Qualitäten angeboten.

Tee von den Azoren

Chá Gorreana ist immer einen Ausflug wert

Ein Besuch der Gorreana Plantage ist nicht nur für Teeliebhaber interessant. Das riesige Areal lädt auch zum Wandern ein.
In der Boutique können Besucher frisch aufgebrühten Tee von den Azoren geniessen und alle Teesorten kaufen. Besonders schön ist eine „Teatime“ im weitläufigen, üppig blühenden Garten mit spektakulärem Meerblick.
Auf dem Gelände befindet sich auch ein Museum, indem die Herstellung von Tee erklärt wird. Bemerkenswert sind die „Marshall“ Maschinen aus dem Jahr 1840. Die Plantage ist täglich geöffnet.

Reiseangebote für die Azoren | Reisen Shop

Copyright Bild: Aad Poppelier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.