Walbeobachtung auf den Azoren

Mehr als 24 Wal- und Delfinarten.

Wale und Delfine

Schon immer leben in den Gewässern rund um die Azoren Wale und Delfine. Mittlerweile lockt das ‚Whalewatching Azoren‘ Besucher aus der ganzen Welt an. Mehr als 24 Wal- und Delfinarten halten sich als Stamm- oder Saisonbewohner in den Gewässern rund um die Inseln auf.

Die beste Zeit

Die beste Zeit für Walbeobachtung auf den Azoren ist von Mai bis Oktober, wenn die ‚Sommergäste‘, u.a. Pottwalweibchen mit ihren Kälbern oder seltene Schnabelwale, in dem Areal rasten.
Im Frühjahr sind besonders viele Delfine vor den Azoren. Neben einer Schule von rund 50 Tieren, die vor der Südküste der Insel Pico lebt, können die Besucher grosse Schulen mit mehr als 300 Tieren erleben.
Fleckendelfine und Pottwal-Männchen sowie Grindwale bleiben auch in den Wintermonaten vor Ort.

Walbeobachtung auf den Azoren
Wale beobachten auf den Azoren

Bootstouren

Das Whalewatching Azoren ist beliebter denn je und schliesst viele schöne Erlebnisse ein.
Die Bootstouren werden auf allen Inseln halb- oder ganztägig angeboten. Die Bootsführer werden dabei von Walbeobachtern an Land geleitet. Sie beobachten das Meer von den Vigias aus. Die historischen Beobachtungstürme wurden früher von den Walfängern genutzt.
Die Gäste erleben die Küsten der Inseln vom Wasser aus und können die Fahrt zu den Beobachtungsplätzen geniessen. Idealerweise kommen die Delfine dicht an die Boote heran und begleiten sie ein Stück. Highlight jeder Tour sind aufsteigende Pott- oder Buckelwale.

Reiseangebote für die Azoren | Reisen Shop

Copyright Bild: Aad Poppelier