Die Grotte Algar do Carvao auf Terceira

Auf der Azoreninsel Terceira befindet sich die Grotte Algar do Carvao.

Kohlengrotte

Die Algar do Carvao befindet sich im Zentrum der Azoreninsel Terceira inmitten eines Naturschutzgebietes. Diese Kohlengrotte reicht knapp 100 m in die Tiefe.

Entstehung der Algar do Carvao

Der Schlot ist vor etwa 2000 Jahren während eines Ausbruches des Vulkans Pico do Carvao enstanden. Damals floss stetig ein Teil der Lava zurück in die Magmakammer. Dabei erstarrte sie relativ rasch, weshalb sich besondere Kieselformationen – Tropfen und Stalagtiten – an Wänden und Decke bildeten. Ihre leicht rötliche Farbe verdanken diese den dort eingelagerten Eisenoxiden.

Algar do Carvao
Algar do Carvao

Besichtigung

Die Höhle wird von Naturschützern und Forschern betreut, welche vor einigen Jahren einen Zugangstunnel sowie ein Treppensystem mit verschiedenen Plattformen eingerichtet haben.
Daher ist ein Besuch der Höhle auch für Familien mit Kindern unkompliziert und gefahrlos möglich. Der Einstieg erfolgt durch den Kamin.
In einer Tiefe von etwa 90 m trifft man auf einen 15 m tiefen See, der aus Sicker- und Regenwasser gespeist wird. Um die Mittagszeit, wenn das Sonnenlicht weit hinab in den Schlot hineinreicht, bietet die Farbenpracht der Moose und Flechten ein besonderes Schauspiel.
Von April bis Oktober kann die Algar do Carvao täglich in den Nachmittagsstunden besichtigt werden.

Reiseangebote für die Azoren | Reisen Shop
Copyright Bild: Francisco Botelho