Die Insel Sao Miguel

Die Insel Sao Miguel gilt als Hochgenuss für Naturliebhaber.

Die grüne Insel

Die Hauptinsel der Azoren, Sao Miguel, besticht nicht nur durch ihre landschaftliche Schönheit. Nicht umsonst wird sie ‚Ilha Verde‘, die grüne Insel, genannt. Ihre üppige Vegetation, die urwüchsigen Wälder und ihre abwechslungsreiche Flora und Fauna sind ein Hochgenuss für den Naturliebhaber.
Tee- und Ananasplantagen, Tabak, Wein und Zuckerrohr gelten als natürliche Früchte der Insel.

Beeindruckende Landschaft

Die beeindruckende Landschaft im Westteil der Insel lädt ein zu ausgiebigen Wanderungen. Viele idyllische Kraterseen finden sich in Caldeira das Sete Cidades. Die älteste Gebirgsregion ist die im Osten gelegene Pico da Vara. Das ganze Gebiet kann seinen vulkanischen Ursprung nicht verschleiern. Romantische Täler und Hochplateaus wechseln sich ab.

Die Insel Sao Miguel: Strand, Klippen und Wälder

Natürlich bietet die Insel Sao Miguel auch traumhafte Meereseindrücke. Der tiefblaue Ozean brandet an den fast pechschwarzen Strand. Auch steile Klippen sind zu finden, auf denen sich üppige Wälder ins Landesinnere ziehen.

Die Insel Sao Miguel
Ponta Derlgada

Ponta Delgada und Furnas

Auf Sao Miguel finden wir auch die Stadt Ponta Delgada. Sie ist die Hauptstadt der Azoren die auch für Besucher der Azoren so einiges zu bieten hat.
Beliebt sind auch die heissen Schwefelquellen in Furnas, einem beschaulichen Städtchen. Mehr als 22 heisse Quellen und vulkanisch aufgeheizte Bachläufe laden zum Entspannen ein. Hier ist auch der bekannte botanische Park ‚Parque Terra Nostra‘ zu finden.

Die Insel Sao Miguel: Unterkunft

Um eine geeignete Unterkunft braucht sich der Gast auf Sao Miguel keine Gedanken zu machen: Zahlreiche Hotels, Pensionen und Privatunterkünfte bieten für jeden Geschmack und auch jeden Geldbeutel die geeignete Unterkunft.

Reiseangebote für die Azoren | Reisen Shop