Online Schnäppchen ?

Piazza San Marco / St Mark's Square / Пиаца Сан Марко
Creative Commons License photo credit: mitko_denev

Nur ein Cent für ein romantisches Wochenende im Vier-Sterne-Hotel Crowne Plaze Venedig. So stand es letzte Woche auf der Webseite des Hotels. Innerhalb von einigen Stunden kamen Buchungen an für 5000 Gäste. Das Angebot war aber ein Versehen. Das Angebot sollte ‚der halbe Zimmerpreis für zwei Nächte‘ heissen. Eine Nacht kostet normalerweise zwischen 90 und 150 Euro. Das Hotel gesteht den Fehler ein und reagiert (schweren Herzens) kundenfreundlich. Man wird die Gäste zwischen Oktober 2009 und Februar 2010 empfangen. Kostenpunkt: 90.000 Euro.

Anders beim Versandhaus Otto. Ende Juli bot man im Online-Shop ein Macbook an für 50 Euro. Auch hier lag ein Versehen vor denn diese Macbooks kosten 1299 oder 1699 Euro. Obwohl das Angebot nur wenige Stunden bis zur Entdeckung online war wurden 6534 Macbooks bestellt. Die Kunden erhielten sogar eine Bestellbestätigung im E-mail-Postfach. Dennoch wird Otto diese Bestellungen nicht ausliefern. Die Kunden erhielten ein Schreiben und einen Gutschein von 100 Euro als Entschädigung.
Mehrere Kunden wollen juristische Schritte einleiten.
Quelle: Spiegel.de

Happy Mac
Creative Commons License photo credit: cdw9

6 Gedanken zu „Online Schnäppchen ?“

  1. Ich hab da mehr Verständnis für Otto. Das kann sich doch niemand erlauben Geräte oder Übernachtungen derart unter Preis zu verkaufen.

    Wenn dem Hotel Kosten von 90.000 Euro entstehen, dann müssen die zwangsläufig auf andere Weise wieder eingespart werden.

    Weniger Lohn für die Angestellten (grausam wer davon betroffen ist), oder höhere Preise für Regulärbucher (auch nicht fair), erhöhte Kosten im Restaurant (würde mir auch nicht gefallen), usw. alles Dinge die meines Erachtens nicht sein sollten.

    Irgendwer muss die Kosten bezahlen. Dann lieber wie Otto eine kleine Entschädigung, und ich denke juristische Schritte bringen kaum was, das steht bestimmt irgendwo im Kleingedruckten, dass so etwas passieren kann etc.

    Gruß
    Agnes

  2. Hallo, lieber Cor,
    herzlichen Dank für Deinen lieben Eintrag bei mir. Ich hab bis zum Winter
    leider keine Zeit für`s Internet. Mein Garten wird umgestaltet. Hat man zwar
    Gärtner dafür, so bleibt für einen selbst doch noch viel zu bedenken. Momentan
    hab ich erstmal den ganzen Efeu aus meinem Garten entfernt, der versuchte
    meine Bäume zu killen. Gestern hab ich mühselig die großen Yucca-Palmen aus
    meinen Wintergarten geschleift. Ich muß mir erstmal alles pflegeleicht machen.
    Man wird eben schneller alt, als man es wahrhaben will, und solche Riesenpalmen
    kann man selbst nicht mehr umtopfen.
    Ich freu mich aber über jeden Eintrag bei mir, kann selbst erst wieder was
    bringen, wenn ich meine Homepage von Yahoo runtergeladen habe, damit ich
    wichtige Programmierungen nicht verliere. Yahoo löscht im Oktober alle
    Homepages. Schade!
    Im übrigen komm ich gerade aus dem Garten vom Sprengen. Wenn sie über
    Berlin Regenwolken mal gezeigt hatten, hab ich zwar die Wolken gesehen,
    aber ein Regentropfen hat nur „Guten-Tag“ gesagt. Was ist eigentlich Regen,
    schöner Dauerregen? Kenn ich in Berlin schon lange nicht mehr.
    Manche Gebiete ertrinken – in Berlin Sahara.
    Ich hatte außerdem noch eine schwere Bronchitis, hinterher Herzschmerzen.
    Sehr hinterlich, wenn man doch sein Zuhause auf Vordermann bringen will….
    Nun bin ich wieder voller Tatendrang, doch erstmal -siehe oben- muß ich
    ackern. Ich hab gar nicht gewußt, wie man sich auch im Haus einmüllen kann….
    hier steht ein Kinkerlitzchen, dort eins …… alles raus…..
    damit die Putzfrau freie Bahn dann hat -lach.
    Auf Deine schönen Beiträge antworte ich dann wieder später – verzeih!

    Alle lieben Wünsche von Margot

  3. Lieber Cor,
    ich lese immer wieder gern bei dir. Ich selbst komme im Moment leider nicht so sehr zum Bloggen, aber der Herbst ist irgendwie schon zu spüren und dann wird es mit der „Drinnenzeit“ auch wieder mehr.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    lg margrit

  4. Ja, manchmal muss man schnell sein … lach.

    Das Foto von Venedig ist toll.

    Lieber Cor, komm gut in die neue Woche.

    Liebe Grüße, Sunny

  5. Solche Fehler sind im Onlinezeitalter natürlich ein echtes Problem. Aber ich schließe mich da Agnes an: in manchen Fällen kann es nicht in Ordnung sein, wenn ein Anbieter letztendlich daran kaputt gehen muss, wenn er das Angebot mit einem so offensichtlichen Fehler in jedem Fall erfüllen muss. Als Kunde würde ich nicht darauf pochen. Eher nach dem Motto reagieren: naja, ich hab’s halt probiert aber mir schon irgendwie gedacht, dass es nicht stimmen kann.

    Darf ich dich mal was fragen, Cor? Deine Blogbeiträge sind zwar immer interessant aber auch irgendwie total unpersönlich. So als ob man eine Zeitung liest und dann vielleicht einen Leserbrief schreibt. Du selbst fehlst mir inzwischen hier in deinem Blog.

    Lieben Gruß
    Elke

  6. Hallo Cor,
    auch ich schließe mich den Worten von Agnes an. Mache es mir einfach, gell? Aber ich denke auch so und warum soll ich das noch einmal schreiben. Das die Notebooks für 50 € verschleudert werden sollten, habe ich mitbekommen. Das lukrative Angebot des Hotels in Venedig, nicht. Da hätte man auch so vorgehen sollen, wie bei dem Versand Otto.

    Das Foto ist dir gelungen!

    Wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße, Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*