Kos: ein Mix von Sonne, Strand und Kultur

Ich habe sehr viel gesehen auf dieser Insel, die eine reiche Geschichte hat. Ich sah römische Ausgrabungen eines Ausmasses wie ich sie nie zuvor gesehen habe. Ich habe ein Dorf in den Bergen besucht mit vielen authentischen Facetten. Ich habe den italienischen Einfluss…

Ich bin zurück von meinem Urlaub auf der griechischen Insel Kos. Diese Insel bietet nicht nur viel Sonne und viele Strände sondern unglaublich viele kulturelle Attraktionen.

Insel Kos Griechenland

Erwartungen
Ich hatte, nachdem ich mich vorher informiert hatte, hohe Erwartungen und ich kann heute festellen, dass ich sehr beeindruckt bin von der Vielseitigkeit der Insel.

Was ich sah
Ich habe sehr viel gesehen auf dieser Insel, die eine reiche Geschichte hat. Ich sah römische Ausgrabungen eines Ausmasses wie ich sie nie zuvor gesehen habe. Ich habe ein Dorf in den Bergen besucht mit vielen authentischen Facetten. Ich habe den italienischen Einfluss auf die Architektur der Vergangenheit bewundert. Ich habe eine Insel kennengelernt wo man wandern kann, wo man mit dem Fahrrad über Fahrradwege fahren kann (für Griechenland schon etwas Besonderes) oder die man mit einem Mietauto bereisen kann. Ich besuchte eine Burg der Kreuzritter und ich fand Kos-Stadt, die Hauptstadt der Insel, mehr als interessant. Ich habe über Strände gewandert, das Meer gespürt und ich habe das herrliche Klima genossen.
Das ist aber noch längst nicht alles. Ich werde in der kommenden Zeit einiges davon hier erzählen.

Reiseangebote für Kos | Reisen Shop

2 Gedanken zu „Kos: ein Mix von Sonne, Strand und Kultur“

  1. Hallo Cor,
    ich habe dich schon schwer vermisst – schön, dass du einen so tollen Urlaub hattest und ich hoffe, dass wir eine ganze Reihe schöner (und großer, bitte!) Bilder zu sehen bekommen. Was du hier schreibst, macht mich sehr neugierig. Ich hatte Kos immer für eine kleine, verträumte und nicht sehr interessante griechische Insel gehalten. Wie man sich doch täuschen kann. Nun – dann komm erstmal an, sortiere deine Erinnerungen und dann . . . teile sie bitte mit uns.
    Ganz herzliche Grüße
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*