Erntedankfest Öland

Die schwedische Insel Öland ist fast 140 Km lang und liegt vor der Küste von Smaland. Die schwedische Königsfamilie verbringt hier jedes Jahr den Sommerurlaub. Aber auch im Herbst lohnt es Öland zu besuchen. Im Herbst findet hier jährlich das grösste Erntedankfest Schwedens statt, das Skördefest.

The small windmill
Creative Commons License photo credit: Per Ola Wiberg (Powi)

Die schwedische Insel Öland ist fast 140 Km lang und liegt vor der Küste von Smaland. Die schwedische Königsfamilie verbringt hier jedes Jahr den Sommerurlaub. Aber auch im Herbst lohnt es Öland zu besuchen. Im Herbst findet hier jährlich das grösste Erntedankfest Schwedens statt, das Skördefest.

Das Skördefest ist eine Kombination von Gastronomie und Kunst. Die schwedische Küche ist doch etwas mehr als die Hackbällchen von Ikea. Restaurants, Gaststätten, Cafés und örtliche Produzenten und Bauernmärkte präsentieren an den Tagen des Skördefestes frische hausgemachte Gerichte.

Seit dem 19. Jahrhundert ist Öland wegen der einzigartigen Landschaft ein Zufluchtsort für viele Künstler und Handwerker. Die Kunstgalerien, Ateliers und Kunsthallen sind für den Besucher fast immer das ganze Jahr zugänglich.

Das Skördefest umfasst nicht weniger als 900 (!) Veranstaltungen mit Gastonomie und Kunst.
Das Erntedankfest findet in diesem Jahr vom 24. bis zum 27. September statt. Der absolute Höhepunkt ist die Kunstnacht am 25. September.
Quelle: Travelution

Ein Gedanke zu „Erntedankfest Öland“

  1. Hallo Cor,
    du hast mich gerade dazu gebracht, mir mal wieder die Landkarte von Schweden genauer anzugucken. Das einzige Mal, dass ich in Schweden war, ist jetzt 31 Jahre her, es war der Sommer, in dem ich geheiratet habe. Wir waren an einem See in Mittelsüdschweden, haben aber auch Stockholm besucht. Ich muss das Fotoalbum mal wieder rauskramen.
    Herzliche Grüße und „Många tack“ für die Erinnerungen.
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*