Die schlechtesten Badeorte Europas

Sliema Harbour #2
Creative Commons License photo credit: mescon

Zoover – eine der grössten Websites Europas mit Hotelbewertungen hat eine „Flop 10 der Badeorte“ zusammengestelt die man besser meiden sollte.

1.) El Quseir – Ägypten 4,4 von 10 Punkten
2.) Playa Paraiso – Teneriffa 4,5 von 10 Punkten
3.) Costa del Silencio – Teneriffa 5,1 von 10 Punkten
4.) San Agustin – Gran Canaria 5,6 von 10 Punkten
5.) Borj Cedria / Tunis – Tunesien 5,7 von 10 Punkten
6.) Psalidi – Kos 5,9 von 10 Punkten
7.) Anissaras – Kreta 5,9 von 10 Punkten
8.) Qawra – Malta 6,0 von 10 Punkten
9.) Sliema – Malta 6,0 von 10 Punkten
10.) Beldibi – Türkei 6,1 von 10 Punkten

Ich bin kein Strandmensch. Ich befinde mich badend höchstens an einem Tag meines Urlaubs am Strand. Ich kenne aus dieser Liste nur Sliema (Malta) und kann da dem Urteil zustimmen. Für Sonnenanbeter ist diese Liste vielleicht doch eine kleine Hilfe für den nächsten Urlaub.

Ein Gedanke zu „Die schlechtesten Badeorte Europas“

  1. Hallo Cor,
    also erstmal – du siehst es ja – es funktioniert wieder hier.
    Von den Badestränden kenne ich keinen einzigen. Aber ich kann sagen, dass ich in Ägypten z.B. Hurghada furchtbar fand. Auf den Kanaren muss man gucken. Da gibt es gute und schlechte. Malta ist problematisch, da ist es besser auf Gozo Urlaub zu machen oder – wie wir – auf der Miniinsel Comino. Grundsätzlich haben wir uns immer Ziele ausgesucht, wo kein Massentourismus angesagt ist. Das hasse ich wie die Pest.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend –
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*