Die schönsten Strände Europas

Die schönsten Strände Europas.

My trip to Corsica
Creative Commons License photo credit: pimousse3000

Das Internet-Portal Timesonline erstellte eine Liste mit den schönsten Stränden von Europa.

Inseln in den Top 20
In dieser Liste habe ich als Insel-Fan nach Inseln gesucht und ich wurde fündig. Sage und schreibe 13 Inseln kommen vor in dieser Liste.
6 ist für den Strand Notre Dame auf der Ile de Porquerolles in der Provence (Frankreich).
7 erreicht Palombaggia auf Korsika in Frankreich.
9 ist für den Strand von Las Salinas auf der spanischen Insel Ibiza.
10 ist ebenfalls für Spanien. Auf Formentera liegt Platja Illetes.
11 befindet sich auf der italienischen Insel Capri und zwar der Strand bei der Blue Grotto.
12 kann man auch in Italien finden. Cala Luna heisst der beste Strand und dieser ist auf der Insel Sardinien.
13 findet man auf der kroatischen Insel Hvar. Hier gefiel besonders Bonj ‘Les Bains’.
14 liegt in Griechenland. Man wählte Panormos auf der Insel Mykonos.
15 liegt auch in Griechenland. Auf Milos findet sich Papafrangas Cove als schönster Strand.
16 ist für Polis auf Zypern.
17 ist für die Nachbarinsel von Madeira: Porto Santo. Vor einem Jahr war ich selbst auf dieser Insel und ich kann ganz gut verstehen, dass dieser Strand in der Liste vorkommt:
Strände auf Madeira
19 an dieser Stelle kommt die deutsche Insel Sylt.
20 ist schliesslich für die niederländische Insel Terschelling.

Sunset at Terschelling
Creative Commons License photo credit: Robert Voors

Das grösste Kreuzfahrtschiff der Welt

Das grösste Kreuzfahrtschiff der Welt.

Ocean of the Seas
-zum Vergrössern anklicken-

Das grösste Kreuzfahrtschiff
Wenn ich so etwas höre oder lese, dann muss ich sofort an die Titanic denken. Sorry, aber ich kann nichts dafür. ‚Oasis of the Seas‘ ist jedenfalls das grösste Kreuzfahrtschiff der Welt. Dieser Riese wurde letzte Woche in Fort Lauderdale (Vereinigte Staaten) in der Anwesenheit von u.a. Gloria Estefan und der Schauspielerin Jane Seymore getauft. Heute hat das Schiff seine erste Seereise angefangen. Während dieser ersten Fahrt, die eine Woche dauern wird, besuchen die Gäste u.a. die Bahamas, St. Thomas und St.Maarten.

Zahlen
Das Schiff hat 16 Decks für Passagiere und 2.700 Luxus-Kabinen für 5.400 Passagiere. Die Crew zählt 2165 Mitglieder. Das Schiff hat US $ 1,4 Milliarden gekostet.

Wat kostet ein Ticket?
Innen-Kabinen kosten ab € 848 pro Person pro Woche und eine Aussen-Kabine mit Balkon kostet ab € 1020,- pro Person pro Woche. Die Preise sind aber ohne Flugtickets, Trinkgelder und Hafen-Gebühren.

Neue Flugverbindungen nach Lanzarote

Die Insel Lanzarote der Kanaren bekommt 16 neue Flugverbindungen. Dafür sorgt die irische Fluggesellschaft Ryanair. Diese Aktion bedeutet eine…

2 Millionen Passagiere
Die Insel Lanzarote der Kanaren bekommt 16 neue Flugverbindungen. Dafür sorgt die irische Fluggesellschaft Ryanair. Diese Aktion bedeutet eine Investition von 116 Millionen Euro. Lanzarote bekommt dadurch 600 neue Arbeitsplätze und Ryanair rechnet mit 2 Millionen Passagiere für Lanzarote und den Inseln Teneriffa und Gran Canaria.

Die Verbindungen
In Kürze werden die Verbindungen nach Lanzarote verfügbar sein von Girona, Birmingham, Bournemouth, Bristol, Brüssel (Charleroi), Dublin, Düsseldorf (Weeze), East Midlands, Frankfurt (Hahn), Glasgow (P’wick), Liverpool, London (Luton), London (Stansted), Madrid, Shannon und Edinburgh in Schottland.


Mehr lesen über Teneriffa kann man bei Islandpassions.
Islands Surflog gehört zu Islandpassions.


Bis 1. April 2010
Diese Verbindungen werden bis zum 1. April verfügbar sein. Danach wird Ryanair die Flugverbindungen nur dann fortsetzen wenn sie erfolgreich waren.

Eine Fähre twittert

Zwischen der Insel Isle of Wight (vor der englischen Südküste) und Southampton fahren Fähren der britischen Rederei Red Funnel. Um Kunden noch besser von Diensten sein zu können hat die Rederei sich zum Twittern entschlossen.

Red Funnel ferry from QM2
Creative Commons License photo credit: Matt Chapman

Zwischen der Insel Isle of Wight (vor der englischen Südküste) und Southampton fahren Fähren der britischen Rederei Red Funnel. Um Kunden noch besser von Diensten sein zu können hat die Rederei sich zum Twittern entschlossen. Auf Twitter wird die Position der Fähren weitergegeben.

Die Fähren haben Sensoren die jede Minute Informationen an Twitter senden. Kunden die mit Red Funnel reisen können jetzt Wartezeiten vermeiden und ihre Reise besser planen.

Die Fährgesellschaft hat getrennte Twitter-Accounts für die gewöhnlichen Fähren und für die schnellen Redjets.
Quelle: Red Funnel

Mehr über die Isle of Wight
Fähren-Suchmaschine

Bomben auf Mallorca

Bomben auf Mallorca.

Nautica
Creative Commons License photo credit: LucatraversA

Die spanische Ferieninsel Mallorca ist erneut zum Ziel von Anschlägen geworden. In einem Strandlokal in Palma de Mallorca explodierte am Sonntag eine Bombe. Wenig später folgte laut Polizeiangaben in der Nähe eine weitere Explosion. Eine dritte Bombe detonierte der spanischen Regierung zufolge in der Innenstadt von Palma in einem Einkaufszentrum unterhalb des Platzes Plaza Mayor. Verletzt wurde niemand. Alle drei Anschlagsorte waren vor den Explosionen geräumt worden. Bei einem Taxiunternehmen im Baskenland war gegen 11.30 Uhr ein Warnanruf im Namen der ETA eingegangen, sagte ein Sprecher des Innenministeriums der baskischen Regionalregierung.
Quelle: Tagesschau.de

Ich war selbst noch nie auf dieser Urlaubsinsel, obwohl ich schon mehrfach daran gedacht habe. Es soll eine sehr interessante Insel sein. Dabei denke ich dann nicht an Ballermann-Feste sondern eher an den ruhigeren Teil der Insel wo es wunderschöne Natur und authentische Dörfer geben soll.

Waldbrände auf La Palma

Waldbrände auf La Palma.

Landsend with lighthouse
Creative Commons License photo credit: Florian Seiffert (F*)

Am Wochenende wurde die Kanareninsel La Palma, Nachbarinsel von Teneriffa, von einigen Waldbränden heimgesucht. Fünfhundert Feuerwehrleute und sieben Lösch-Flugzeuge haben die Waldbrände bei Fuencaliente versucht zu löschen. Mehr als 30 Häuser und viele Waldflächen fielen dem Feuer zum Opfer. Mehr als 4000 Einwohner mussten evakuiert werden.
Mittlerweile sind fast alle Brände gelöscht.
Mein Fotofreund Wim wohnt auf La Palma und er hat viele Bilder der Brände veröffentlicht.
Wim-del-Arte