Punta de San Lorenzo

Ein Naturreservat met Flora und Fauna auf Madeira.

Im Osten der portugiesischen Insel Madeira liegt die Halbinsel Punta de San Lorenzo (Ponta de Sao Lourenco).
Die Punta de San Lorenzo (9 km lang und 2 km breit) ist seit 1982 wegen der Fauna und Flora ein Naturreservat.
Hier findet man eine üppige Vegetation und viele Vogelarten.

Punta de San Lorenzo
Punta de San Lorenzo: üppige Vegetation und viele Vogelarten – Zum Vergrössern anklicken

Reiseangebote für Madeira | Reisen Shop

Tee von den Azoren

Die einzige Teeplantage von Europa befindet sich auf den Azoren.

Chinesen aus Macao

Die Teekultur wurde auf den Azoren im Jahr 1878 durch Chinesen aus Macao etabliert. Erste Samen der Teepflanzen gelangten aber bereits 1820 durch den Seefahrer Jaquinto Leite auf die Inseln, der aus Brasilien zurückkehrte.

Tee von den Azoren ist von aussergewöhnlicher Qualität

Die „Fábrica de Chá Gorreana“ ist die einzige Teeplantage Europas. Sie befindet sich bei Gorreana auf der Insel Sao Miguel und wurde 1883 von Ermelinda Gago da Camara und ihrem Sohn gegründet. Seit fünf Generationen betreibt die Familie die 40 ha grosse Teeplantage mit eigener Verarbeitung und pflegt die orientalische Teekultur.
Pro Jahr werden rund 33 Tonnen Bio-Tee von aussergewöhnlicher Qualität produziert. Das milde Klima und die sauren Böden sind das perfekte Ambiente für Teesorten, die zu den Besten der Welt gehören. Die Teeblätter werden als veredelte Schwarz- oder Grüntees in unterschiedlichen Qualitäten angeboten.

Tee von den Azoren

Chá Gorreana ist immer einen Ausflug wert

Ein Besuch der Gorreana Plantage ist nicht nur für Teeliebhaber interessant. Das riesige Areal lädt auch zum Wandern ein.
In der Boutique können Besucher frisch aufgebrühten Tee von den Azoren geniessen und alle Teesorten kaufen. Besonders schön ist eine „Teatime“ im weitläufigen, üppig blühenden Garten mit spektakulärem Meerblick.
Auf dem Gelände befindet sich auch ein Museum, indem die Herstellung von Tee erklärt wird. Bemerkenswert sind die „Marshall“ Maschinen aus dem Jahr 1840. Die Plantage ist täglich geöffnet.

Reiseangebote für die Azoren | Reisen Shop

Copyright Bild: Aad Poppelier

Hohe Klippen bei Ponta do Pargo

Schöne Ausblicke über den Atlantik.

Die portugiesische Insel Madeira hat eine beeindruckende Küstenlandschaft.
An der Westküste der Insel liegt Ponta do Pargo mit hohen Klippen.
Hier gibt es wunderschöne Ausblicke über den Atlantik.
Der Name Ponta do Pargo setzt sich aus ‚Punkt‘ und ‚Fisch‘ zusammen.
Die Gewässer an der Westspitze der Insel waren immer sehr fischreich.

Ponta do Pargo
An der Westküste der Insel – Zum Vergrössern anklicken

Reiseangebote für Madeira | Reisen Shop

Der Berg Pico do Arieiro auf Madeira

Wanderer finden beim Pico do Arieiro ein sehr attraktives Wanderparadies.

Einer der drei höchsten Berge auf Madeira ist der Pico do Arieiro (1818 Meter).
Die Sicht vom Pico de Arieiro auf Madeira ist sehr beeindruckend.
Wanderer finden hier ein sehr attraktives Wanderparadies.

Pico de Arieiro auf Madeira
Einer der drei höchsten Berge auf Madeira – Zum Vergrössern anklicken

Reiseangebote für Madeira | Reisen Shop

Vila Nova do Corvo

Vila Nova do Corvo wird oft als die kleinste Stadt Europas bezeichnet.

Der wichtigste Ort von Corvo

Vila Nova do Corvo ist der wichtigste Ort und Hauptstadt der Azoreninsel Corvo.
Im Jahr 1832 verlieh König Pedro IV dem kleinen Dorf das Stadtrecht.
Heute leben noch rund 450 Menschen permanent in der ‚kleinsten Stadt Europas‘ und widmen sich vorwiegend der Landwirtschaft oder dem Fischfang. Einheimische und Besucher finden im Stadtgebiet alle wichtigen Versorgungseinrichtungen, kleine ‚Stubengeschäfte‘ und Restaurants.

Vila Nova do Corvo
Blick auf Vila Nova do Corvo

Im Ortskern von Vila Nova do Corvo

Vila Nova do Corvo ist ein gemütliches Dorf mit freundlichen Bewohnern.
Direkt am Hafen beginnt der Ortskern, der sich hügelan zieht.
Die gepflasterten ‚Canadas‘, enge Gassen mit typischen Basalthäusern, treffen sich am Hauptplatz, auf dem die ‚Igreja de Nossa Senhora dos Milagres‘ steht. Die einschiffige Kirche wurde gegen Ende des 18. Jahrhunderts gebaut. Sie ist schlicht ausgestattet aber trotzdem sehenswert. Prunkstück ist die flämische Marienstatue aus dem 16. Jahrhundert.
Ganz in der Nähe der Kirche befindet sich ein Besucherzentrum. Dort können sich Gäste über die besten Routen auf der Insel informieren und erhalten Tipps für touristische Aktivitäten oder Übernachtungsmöglichkeiten.

Wandern auf Corvo

Besonders schön ist eine Wanderung über die Serpentinenwege zur Caldeirao. Der imposante Vulkankrater erhebt sich über Vila Nova do Corvo.
Der schönste Panoramablick auf die Bucht und das Meer öffnet sich vom Miraduoro do Portal. Von dort sieht man auch den Leuchtturm und drei historische Windmühlen auf der Landzunge Ponta Negra.

Copyright Bild: Francisco Botelho

Reiseangebote für die Azoren | Reisen Shop

Ponta do Sol

Der Ort Ponta do Sol auf Madeira ist wunderschön gelegen.

Ponta do Sol ist ein Dorf auf der portugiesischen Insel Madeira.
Der Ort ist wunderschön gelegen an der Südküste der Insel.
Die Kirche ‚Igreja de Nossa Senhora da Luz‘ und eine Reihe Herrenhäuser bilden den historischen Ortskern der denkmalgeschützt ist.

Ponta do Sol
Ponta de Sol liegt an der Südküste – Zum Vergrössern anklicken

Reiseangebote für Madeira | Reisen Shop