Sightseeing in Funchal

Die Bustouren finden das ganze Jahr über mehrmals täglich statt.

Viele Touristen in Funchal, der Hauptstadt der portugiesischen Insel Madeira, möchten diese Küstenstadt näher kennenlernen.
Sie tun dies meist im eigenen Tempo oder sie erleben ‚Sightseeing in Funchal‘ mit dem Sightseeing-Bus und fahren entlang der schönsten Ecken der Stadt.
Sie bekommen in eineinhalb Stunden einen guten Eindruck von der Stadt. Wenn sie längere Zeit in Funchal verbringen, bekommen sie gleichzeitig Anregungen.
Die Bustouren finden das ganze Jahr über mehrmals täglich statt.

Sightseeing in Funchal
Touristen fahren mit dem Sightseeing-Bus in Funchal – Zum Vergrössern anklicken

Reiseangebote für Madeira | Reisen Shop

Die Natur der Azoren

Die Natur der Azoren ist abwechslungsreich und sehr grün.

Azoren – wilde Schönheiten im Atlantik

Die Azoren beeindrucken mit abwechslungsreichen sehr grünen Landschaften, üppiger Natur und einer faszinierenden Tierwelt. Jede Insel hat dabei einen eigenen Charme.
Die zahlreichen endemischen Tier- und Pflanzenarten der Azoren werden in rund 30 Naturparks sorgsam geschützt.

Terra Nostra Park
Terra Nostra Park – Copyright Bild: Aad

Die grünen Inseln

Bemerkenswert ist die grosse Fülle an Azaleen, Lilien und anderen überreich blühenden Stauden, die Besucher überall bestaunen können.
Die ‚Blume der Azoren‘ ist die Hortensie. Hortensien findet man auf fast allen Inseln in zahlreichen Arten und Farben. Auch tropische Pflanzen und Hölzer gedeihen auf der Vulkanerde gut.

Die Insel Faial
Wandern auf Faial – Copyright Bild: Jonne

Das milde und feuchte Klima ist ideal für Obst- und Weinbau, Teeplantagen sowie die Viehzucht.
Üppige grüne Weiden und Haine mit Palmen, Wacholder und endemischen Sträuchern prägen das Bild vieler Inseln.
In den höheren Lagen wachsen seltene Nadelbäume sowie viele Moose und Flechten.

Die Tierwelt der Azoren

Die wilde und teilweise unberührte Landschaft einiger Azoreninseln ist für viele endemische Tierarten ein wichtiger Lebensraum. Neben den vielen Zugvögeln, die auf den Inseln rasten, leben seltene Vogelarten permanent auf den Azoren.
Kleine, ungefährliche Säugetiere und Amphibien leben in guter Gemeinschaft mit Rindern, Hunden und Katzen. Auch Hasen und Igel sind anzutreffen.
Besonders faszinierend ist die Meeresfauna. Die Gewässer rund um die Azoren gehören zu den Top-Tauchspots und beeindrucken mit vielen Fischarten, wie Kugelfische oder Barrakudas. Auf Bootstouren können Besucher auch Wale und Delfine beobachten.

Natur aktiv erleben

Die wunderschönen Landschaften der Azoren erleben Besucher auf unterschiedliche Arten. Die breite Palette an Aktivitäten reicht vom Wandern und Klettern über Trekking, Rafting oder Paragliden bis zu Sportarten im Wasser.

Reiseangebote für die Azoren | Reisen Shop

Eine schöne Aussicht über Madeira

Der Pico do Arieiro bietet eine schöne Aussicht über Madeira.

Auf dem dritthöchsten Berg von Madeira, dem Pico do Arieiro, haben Wanderer eine schöne Aussicht über Madeira.

Aussicht über Madeira
Wanderer auf dem Pico do Arieiro – Zum Vergrössern anklicken

Reiseangebote für Madeira | Reisen Shop

Walbeobachtung auf den Azoren

Mehr als 24 Wal- und Delfinarten.

Wale und Delfine

Schon immer leben in den Gewässern rund um die Azoren Wale und Delfine. Mittlerweile lockt das ‚Whalewatching Azoren‘ Besucher aus der ganzen Welt an. Mehr als 24 Wal- und Delfinarten halten sich als Stamm- oder Saisonbewohner in den Gewässern rund um die Inseln auf.

Die beste Zeit

Die beste Zeit für Walbeobachtung auf den Azoren ist von Mai bis Oktober, wenn die ‚Sommergäste‘, u.a. Pottwalweibchen mit ihren Kälbern oder seltene Schnabelwale, in dem Areal rasten.
Im Frühjahr sind besonders viele Delfine vor den Azoren. Neben einer Schule von rund 50 Tieren, die vor der Südküste der Insel Pico lebt, können die Besucher grosse Schulen mit mehr als 300 Tieren erleben.
Fleckendelfine und Pottwal-Männchen sowie Grindwale bleiben auch in den Wintermonaten vor Ort.

Walbeobachtung auf den Azoren
Wale beobachten auf den Azoren

Bootstouren

Das Whalewatching Azoren ist beliebter denn je und schliesst viele schöne Erlebnisse ein.
Die Bootstouren werden auf allen Inseln halb- oder ganztägig angeboten. Die Bootsführer werden dabei von Walbeobachtern an Land geleitet. Sie beobachten das Meer von den Vigias aus. Die historischen Beobachtungstürme wurden früher von den Walfängern genutzt.
Die Gäste erleben die Küsten der Inseln vom Wasser aus und können die Fahrt zu den Beobachtungsplätzen geniessen. Idealerweise kommen die Delfine dicht an die Boote heran und begleiten sie ein Stück. Highlight jeder Tour sind aufsteigende Pott- oder Buckelwale.

Reiseangebote für die Azoren | Reisen Shop

Copyright Bild: Aad Poppelier

Punta de San Lorenzo

Ein Naturreservat met Flora und Fauna auf Madeira.

Im Osten der portugiesischen Insel Madeira liegt die Halbinsel Punta de San Lorenzo (Ponta de Sao Lourenco).
Die Punta de San Lorenzo (9 km lang und 2 km breit) ist seit 1982 wegen der Fauna und Flora ein Naturreservat.
Hier findet man eine üppige Vegetation und viele Vogelarten.

Punta de San Lorenzo
Punta de San Lorenzo: üppige Vegetation und viele Vogelarten – Zum Vergrössern anklicken

Reiseangebote für Madeira | Reisen Shop

Tee von den Azoren

Die einzige Teeplantage von Europa befindet sich auf den Azoren.

Chinesen aus Macao

Die Teekultur wurde auf den Azoren im Jahr 1878 durch Chinesen aus Macao etabliert. Erste Samen der Teepflanzen gelangten aber bereits 1820 durch den Seefahrer Jaquinto Leite auf die Inseln, der aus Brasilien zurückkehrte.

Tee von den Azoren ist von aussergewöhnlicher Qualität

Die „Fábrica de Chá Gorreana“ ist die einzige Teeplantage Europas. Sie befindet sich bei Gorreana auf der Insel Sao Miguel und wurde 1883 von Ermelinda Gago da Camara und ihrem Sohn gegründet. Seit fünf Generationen betreibt die Familie die 40 ha grosse Teeplantage mit eigener Verarbeitung und pflegt die orientalische Teekultur.
Pro Jahr werden rund 33 Tonnen Bio-Tee von aussergewöhnlicher Qualität produziert. Das milde Klima und die sauren Böden sind das perfekte Ambiente für Teesorten, die zu den Besten der Welt gehören. Die Teeblätter werden als veredelte Schwarz- oder Grüntees in unterschiedlichen Qualitäten angeboten.

Tee von den Azoren

Chá Gorreana ist immer einen Ausflug wert

Ein Besuch der Gorreana Plantage ist nicht nur für Teeliebhaber interessant. Das riesige Areal lädt auch zum Wandern ein.
In der Boutique können Besucher frisch aufgebrühten Tee von den Azoren geniessen und alle Teesorten kaufen. Besonders schön ist eine „Teatime“ im weitläufigen, üppig blühenden Garten mit spektakulärem Meerblick.
Auf dem Gelände befindet sich auch ein Museum, indem die Herstellung von Tee erklärt wird. Bemerkenswert sind die „Marshall“ Maschinen aus dem Jahr 1840. Die Plantage ist täglich geöffnet.

Reiseangebote für die Azoren | Reisen Shop

Copyright Bild: Aad Poppelier